Gesundheitspolitik

15 Jahre VHitG

Vorstand auf Mitgliederversammlung bestätigt

29.09.2010 -

Der Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen - kurz VHitG - blickt in diesem Jahr auf sein 15-jähriges Bestehen. Gebührend feierte man dieses Ereignis Mitte September zusammen mit 100 geladenen Gästen im Design-Hotel Kameha Grand in Bonn. 1995 als Verband der Hersteller von Krankenhausinformationssystemen (VHK) gegründet, organisieren sich im VHitG mittlerweile die europäischen Marktführer im ambulanten und stationären Sektor. Ihre Produkte werden je nach Segment in bis zu 90 % des ambulanten und stationären Bereichs eingesetzt. Dies sind u. a. klinische und administrative Informations-Systeme, Archivlösungen, Kommunikationslösungen, Systeme für Apotheken und Materialwirtschaften, Laboratorien, Radiologien und weitere Fachrichtungen.

Im Anschluss an die Veranstaltung fand die VHitG-Mitgliederversammlung statt, auf der der amtierende Vorstand für ein weiteres Jahr bestätigt wurde. Damit wurde auch Andreas Lange, Tieto Deutschland / Healthcare Central Europe, der dem Vorstand bereits seit 2005 angehört und 2009 den Vorsitz übernommen hatte, erneut mit großer Mehrheit als Vorsitzender gewählt. Die Rolle seines Stellvertreters übt Bernhard Calmer, Siemens AG Healthcare Sector aus. Neben Simon Saatmann, Saatmann, der die Funktion des Finanzvorstands innehat, bleiben auch Matthias Meierhofer, Meierhofer und Jens Naumann, medatiXX, als Vorstandsmitglieder erhalten.

Neben neuen Schwerpunkten - etwa Nachwuchsförderung - werde man die inhaltliche Arbeit weiter ausbauen und den Austausch mit anderen Institutionen des Gesundheitswesens voranbringen, so Lange. Dabei soll aktuellen Themen wie der Patientensicherheit, dem Datenschutz oder der Verknüpfung von Medizintechnik und IT ein besonders Augenmerk zukommen.

Derzeit arbeiten Vertreter der VHitG-Mitgliedsunternehmen in insgesamt elf Arbeitsgruppen zu branchenrelevanten Themen zusammen. Hieraus gingen in den letzten Jahren wiederholt wichtige Ergebnisse hervor, wie der VHitG-Arztbrief im Jahr 2006 - aus dem sich diverse Folgeprojekte entwickelten - oder der Leitfaden GoITG zur Beschaffung von Krankenhaus-IT ... nicht zu vergessen natürlich die erfolgreiche Branchenveranstaltung conhIT, an deren Entwicklung die Mitgliedsunternehmen maßgeblich beteiligt waren.

Kontakt

Bundesverband Gesundheits-IT bvitg

Friedrichstraße 200
10117 Berlin
Deutschland

+49 30 2062258 18
+49 30 2062258 69

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Das Neueste aus dem Gesundheitswesen in Ihrem Postfach. Abonnieren Sie hier kostenlos den Newsletter von management-krankenhaus.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus