Aus den Kliniken

Es geht weiter voran im Klinikum St. Georg in Leipzig

19.12.2019 -

Bei seiner konstituierenden Sitzung am 13. Dezember wählte der Aufsichtsrat des Klinikums St. Georg gGmbH den Leipziger Finanzbürgermeister Torsten Bonew erneut zum Vorsitzenden. Das Erfordernis einer Neubegründung des Gremiums resultiert aus der Stadtratswahl im Mai 2019 und der damit verbundenen Entsendung neuer Mitglieder und Neukonstituierung des Leipziger Stadtrats  im September 2019.

Seine Prioritäten für die weitere Amtszeit als Aufsichtsratsvorsitzender schildert Bonew folgendermaßen: "Die Zeichen im Klinikum St. Georg stehen auf Modernisierung und Veränderung." Die Geschäftsführerin und Sprecherin des Klinikums, Dr. Iris Minde, freut sich über den Ausgang der Wahl: „Ich bin überzeugt, dass mit unserem kompetenten Gremium eine konstruktive und zukunftsorientierte Zusammenarbeit weiterhin gegeben ist“. Das Klinikum St. Georg ist als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit Tendenz zum Maximalversorger ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitslandschaft in Sachsen und auch über die Landesgrenzen hinaus."

In vielen Abteilungen würden anerkannte Spezialisten auf höchstem Niveau arbeiten und zur überregionalen Profilierung des Hauses beitragen. Zugleich sei das Klinikum als städtisches Unternehmen eine tragende Säule der Gesundheitsfürsorge in Leipzig. Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin Claudia Pfefferle ergänzt, dass die Kontinuität im Vorsitz des Aufsichtsrates eine gute Voraussetzung für die weitere positive Entwicklung des Klinikums sei.

Kontakt

Klinikum St. Georg

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Das Neueste aus dem Gesundheitswesen in Ihrem Postfach. Abonnieren Sie hier kostenlos den Newsletter von management-krankenhaus.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus