Aus den Kliniken

Klinikum Augsburg: Zertifizierungen in verschiedenen Kliniken und Zentren erfolgreich abgeschlossen

11.08.2011 -

Die konsequente, systematische und interdisziplinäre Qualitätsarbeit stellt einen wichtigen Schritt in der kontinuierlichen und innovativen Weiterentwicklung des Klinikums Augsburg dar. Im Juli haben vier Kliniken - die III. Medizinische Klinik und die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie mit dem Darmkrebszentrum, die Klinik für Dermatologie und Allergologie mit dem Hautkrebszentrum sowie der Frauenklinik mit dem Brust- und Gynäkologischen Krebszentrum - erfolgreich die Aufrechterhaltung ihres Onkozert-Zertifikats absolviert.

Nach diesem wichtigen Schritt konnte in zweiter Linie das ISO-Überwachungsaudit eines seit 2010 gemeinsamen Geltungsbereiches abgelegt werden. Sowohl die Auditierung der Unternehmensleitung im Rahmen eines "Audits der Obersten Leitung" als auch die anschließende, sorgfältige Auditierung der acht Kliniken, Institute und Bereiche wurde zur Zufriedenheit aller abgeschlossen.

Zu den acht zertifizierten Institutionen gehören die Klinik für Dermatologie, das Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Umwelthygiene, die III. Medizinischen Klinik, die Klinik für Allgemein- Viszeral- und Transplantationschirurgie, die Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, die Frauenklinik, die Klinik für Urologie sowie das Pflegemanagement.

Neben der Einbindung von Spezialisten aus dem eigenen Großkrankenhaus, das 24 Kliniken und Institute sowie 18 Interdisziplinäre Zentren unter einem Dach vereint, spielen auch die niedergelassenen Hausärzte und Fachärzte der Patienten eine große Rolle. Sie gehören auch zum erweiterten Behandlungsteam, das sich um den Patienten individuell kümmert.

Der Patient profitiert gleichermaßen von seinen bekannten Ärzten und den Experten am Klinikum, die für die Behandlung eine Vielzahl von speziellen High-Tech-Medizingeräten zur Verfügung haben. Eine ganzheitliche Behandlung unter Einbindung aller Spezialisten gewährt hohe Qualitätsstandards, wie die Zertifizierung bescheinigt:

"Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr unsere Qualität wieder ausgezeichnet wurde", betont Klinikum-Vorstand Alexander Schmidtke. "Insbesondere dem Engagement der Ärzte und Pflegenden sowie weiteren Mitarbeitern, aber auch den Patienten selbst - die uns nämlich ihre Verbesserungsvorschläge und ihre Kritik mitteilen - ist es zu verdanken, dass das Klinikum laufend besser werden kann. Die Aufrechterhaltung der unterschiedlichen Zertifikate unter enormer Anstrengung der betroffenen Mitarbeiter ist insbesondere in Zeiten der aktuellen Reorganisationsphase als besonders wertvoll einzustufen. Dafür zeichnet sich insbesondere unser engagiertes Team des Qualitätsmanagements unter der Leitung von Dr. Renate Linné als tragende Säule des 'Qualitätsdachs am Klinikum' verantwortlich."

Der berechtigte Wunsch der Patienten nach Zuwendung, Sicherheit, Verlässlichkeit, nach einer fürsorglichen Pflege und kompetenter medizinischer Versorgung ist Richtschnur für alle Qualitätsbemühungen im Klinikum Augsburg.

Das Klinikum Augsburg nutzt die Norm DIN EN ISO 9001, um dieses Ziel systematisch zu verfolgen. Dieses weltweit gültige Modell ermöglicht es, die Qualität der Patientenversorgung umfassend zu bewerten und von unabhängiger Seite überprüfbar zu machen. Aus diesem Grunde stellt sich das Klinikum Augsburg regelmäßig den jährlich steigenden Anforderungen der Zertifizierer, die Nachweise für eine stete Verbesserung sehen wollen. Die Gutachter der DEKRA Certification bescheinigen dem Klinikum Augsburg mit den zertifizierten Kliniken ein sehr gut funktionierendes Qualitätsmanagementsystem.

 

Kontakt

Klinikum Augsburg

Stenglinstr. 2
86156 Augsburg

+49 821 400 01
+49 821 400 4585

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Das Neueste aus dem Gesundheitswesen in Ihrem Postfach. Abonnieren Sie hier kostenlos den Newsletter von management-krankenhaus.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus