Gesundheitspolitik

3. Nationaler Klimaretter-Tag mit Award-Verleihung am 5. Mai

22.03.2021 - Einfach acht Tonnen CO2 vermeiden: Stiftung viamedica ruft zu vegetarischem Tag auf.

Ein kulinarisches Zeichen für den Klimaschutz setzt die Stiftung viamedica am 3. Nationalen Klimaretter-Tag am 5. Mai: Ihr Aktionstag für das Gesundheitswesen steht unter dem Motto „Klimafreundlich genießen“.

„Wir rufen alle Beschäftigte und Interessierte dazu auf, sich an diesem Tag vegetarisch zu ernähren und dabei CO2 zu vermeiden“, motiviert Markus Loh, Projektleiter bei viamedica. „Damit wollen wir gemeinsam acht Tonnen CO2 einsparen. Machen Sie mit und melden sich an unter klimaretter-aktionstag@viamedica-stiftung.de“.

Der Aktionstag findet im Rahmen des Projekts „Klimaretter –Lebensretter“ statt, das vom Bundesministerium für Umwelt (BMU) gefördert wird. Die Freiburger Stiftung viamedica als Initiatorin des Projekts prämiert am Klimaretter-Tag zum dritten Mal die besten Projektbeteiligten des deutschen Gesundheitswesens.

Der bundesweite Aktionstag „Klimafreundlich genießen“

Die Umstellung der Ernährung ist einer der größten Hebel, den eigenen CO2-Abdruck zu reduzieren. Mit dem Motto „Klimafreundlich genießen“ am Klimaretter-Tag am 5. Mai möchte die gemeinnützige Stiftung alle Beschäftigten im Gesundheitswesen motivieren, Genuss mit Klimaschutz zu verbinden. Fleischlos, vegetarisch, vegan, regional, saisonal oder biologisch: Es gibt vielfältige Möglichkeiten für klimafreundlichen Konsum. Wer eine Woche lang vegetarisch isst, vermeidet rund 13 kg CO2, bei veganer Ernährung sind es über 19 kg CO2.

Das Klimaretter-Tool unter www.klimaretter-lebensretter.de zeigt die Einsparungen an klimaschädlichem Gas anschaulich: „Die 4.800 Klimaretter*innen, die aktuell im Klimaretter-Tool registriert sind, würden mit nur einem vegetarischen Tag rund acht Tonnen CO2 vermeiden“, erklärt Loh. „Diese Klimawirksamkeit der Ernährung wollen wir an unserem Aktionstag verdeutlichen“. Der dritte Nationale Klimaretter-Tag bietet den rund hundert teilnehmenden Einrichtungen und Unternehmen am Projekt zudem einen öffentlichkeitswirksamen Rahmen, um ihre engagiertesten Beschäftigten intern auszuzeichnen oder ihr bisheriges Engagement zu zeigen. Auch Betriebe, die noch nicht am Projekt teilnehmen, können den Tag als Startpunkt für künftige Aktivitätenfür den Klimaschutz nutzen. Das Projektteam der Stiftung unterstützt Unternehmen bei ihren Aktivitäten, um den Klimaschutz im Gesundheitswesen ins Blickfeld rücken.

Die Verleihung der Klimaretter-Awards 2021

Die Stiftung viamedica verleiht am Nationalen Klimaretter-Tag zum dritten Mal die Klimaretter-Awards an die bundesweit besten CO2-Sparer*innen im Projekt „Klimaretter–Lebensretter“. Dabei werden die besten Einzelpersonen, Teams sowie Unternehmen und Einrichtungen in vier Kategorien ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgt aufgrund der Corona-Krise auch dieses Jahr virtuell im Rahmen eines gemeinsamen Films, der am 5. Mai auf die Projektwebseite gestellt wird.

Mitmachen und gewinnen

Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens sind aufgerufen, sich am 3. Nationalen Klimaretter-Tag zu beteiligen und mit vegetarischem Genuss ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.Teilnehmen können alle Beschäftigten der Branche. Unter den Teilnehmer*innen verlost die Stiftung viamedica zehn nachhaltige Preise.

Anmeldung unter klimaretter-aktionstag@viamedica-stiftung.de

Kontakt

viamedica - Stiftung für eine gesunde Medizin

Freiburg Breisacher Str. 115 B
79106 Freiburg

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus