Bauen, Einrichten & Versorgen

RKH Klinikum Ludwigsburg spart Energie mit hochmoderner Kühltechnik

16.03.2022 - Weiterer Beitrag der RKH Kliniken zu Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit

Hätte es einen Wettbewerb gegeben, was das derzeit höchste Objekt im Landkreis Ludwigsburg ist, so hätte er ihn für sich entschieden: der Kran am Ludwigsburger Klinikum. Mit einem Ausleger von 101 Metern brachte der mobile Kran die Kühlwasserleitungen in den Kaminschacht am Bettenhochhaus des Klinikums für die weiteren Montagearbeiten ein.

Bereits im Oktober wurden mit einem ähnlich hohen Kran die rund 25 Jahre alten Rückkühlwerke durch Rückkühlwerke der neuesten Generation auf dem Klinikdach ausgetauscht. Die Rückkühlwerke auf dem Dach, die Rohrleitungen bis in das Untergeschoss und die dort bereits aufgestellten Kältemaschinen sind Teil eines großen, 13 Millionen Euro umfassenden Projekts für eine hochmoderne Kühltechnik im RKH Klinikum Ludwigsburg.

Kliniken wie das RKH Klinikum Ludwigsburg haben einen hohen Bedarf an Wärme und Kälte, beispielsweise für die Klimatisierung von Räumen. Dank modernster technischer Anlagen werden die an verschiedenen Stellen entstehende Kälte und Wärme effizient genutzt. Das Herzstück der Kühltechnik sind die neuen Kältemaschinen, an die drei Kreisläufe - Kühlwasser, Klimakaltwasser und Heizwasser - angeschlossen werden.

Durch einen Kreislauf wird das auf dem Dach mit Hilfe der Rückkühlwerke abgekühlte Kühlwasser zu den Kältemaschinen transportiert. Das Klimakaltwasser dient beispielsweise der Kühlung der Magnetresonanztomographen (MRT), die durch ihren Betrieb viel Wärme erzeugen. Mit einer neuen Kältemaschine, die auch als Wärmepumpe betrieben werden kann, wird in der Heizperiode gleichzeitig Wärme und Kälte erzeugt. Dies führt annähernd zu einer Verdopplung des Wirkungsgrades und einer zusätzlichen Einsparung von Erdgas. Mit drei neuen Kältemaschinen, sogenannten Absorptionskältemaschinen, wird im Sommer die Abwärme der als Stromgeneratoren dienenden Blockheizkraftwerke genutzt, um Kälte zu erzeugen.

Die neuen technischen Anlagen zur Gewinnung von Kälte sind hocheffizient und nachhaltig. „Die neue hochmoderne Kühltechnik leistet einen großen Beitrag zum Klimaschutz durch eine höhere Energieeffizienz und ist auch ein wesentlicher Baustein für eine bessere Wirtschaftlichkeit vor dem Hintergrund stetig steigender Energiekosten“, so Professor Dr. Jörg Martin, Geschäftsführer der RKH Kliniken. Die Verleihung der Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am ECOfit-Projekt durch das Land Baden-Württemberg im vergangenen Jahr ist eine Bestätigung dafür, dass die RKH Kliniken im, Bereich des betrieblichen Umweltschutzes vorbildlich sind. Die wichtigsten Ziele des ECOfit-Förderprogramms sind nicht nur die Einhaltung der Umweltvorschriften, sondern auch die Senkung der Kosten durch eine Reduzierung des Verbrauchs an Energie, Wasser und Betriebsmitteln sowie ein Beitrag zur Umweltentlastung durch eine Verbesserung der Umweltleistung und Reduzierung der CO2-Emissionen.

Kontakt

Regionale Kliniken Holding RKH GmbH

Posilipostr. 4
71640 Ludwigsburg

+49 7141 99 90
+49 7141 99 60919

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus