Aus den Kliniken

Sana Kliniken und Siemens Healthcare unterzeichnen Vertrag über Klinikinformationstechnologie

19.12.2012 -

Die Sana Kliniken AG Siemens Healthcare, vertreten durch ihre Tochtergesellschaft Sana IT Services GmbH, bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Krankenhausinformationstechnologie weiter aus. Die Verträge darüber unterzeichneten Anfang. Dezember 2012 Hartmut Schaper, Senior Vice President Health Services International bei Siemens Healthcare, und Peter Otto, Regionalleiter Bayern bei Siemens Healthcare, sowie Sana Vorstand Thomas Lemke und Bernd Christoph Meisheit, Geschäftsführer der Sana IT Services GmbH.

Die Sana Kliniken AG, viertgrößte private Klinikgruppe Deutschlands, wird ihre neuen Häuser mit dem Krankenhausinformationssystem i.s.h.med von Siemens ausstatten und setzt damit auf eine langfristige Partnerschaft mit Siemens Healthcare. Die spezialisierte Softwarelösung i.s.h.med deckt das gesamte Anforderungsspektrum für klinisches Prozessmanagement von der Aufnahme bis zur Entlassung vollständig ab. Im nächsten Schritt werden das Klinikum Duisburg und das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont in Nordrhein-Westfalen mit dem Krankenhausinformationssystem ausgestattet.

„Die Vereinbarung erweitert die bereits bestehende Partnerschaft von Sana Kliniken AG und Siemens Healthcare und verfolgt das Ziel, die Leistungsfähigkeit des klinischen Prozessmanagements durch innovative IT-Technologien noch produktiver zu gestalten", sagte Thomas Lemke anlässlich der heutigen Vertragsunterzeichnung.

„Das Informations- und Arbeitsplatzsystem i.s.h.med. können wir individuell und schnell an unsere Klinikumgebung anpassen. Dadurch werden wir in höchstem Maße flexibel. Wir investieren so in eine nachhaltige IT-Lösung, von der die gesamte Krankenhausgruppe profitiert", erklärte Bernd Christoph Meisheit. „Mit dem Ausbau eines eigenen Rechenzentrums für den Betrieb von i.s.h.med am Standort Ismaning legen wir eine stabile Basis, um zukünftigen Anforderungen Rechnung tragen zu können", so Meisheit weiter.

„Wir freuen uns sehr auf die gemeinsamen Aufgaben und über das Vertrauen, das die Sana Kliniken uns und damit auch unseren Produkten entgegenbringt", sagte Hartmut Schaper.

Peter Otto fügte hinzu: „Die heutige Unterzeichnung der Verträge markiert einen wichtigen Meilenstein für unsere Geschäftsentwicklung auf dem deutschen Markt. Siemens Healthcare ist einer der führenden Anbieter von Krankenhaus IT, und die Partnerschaft mit der Sana Kliniken AG zeigt das große Potenzial dieser innovativen Technologie für uns."

 

Kontakt

Sana Kliniken AG

Oskar-Meester-Str. 24
85737 Ismaning

+49 89 678204 0
+49 89 678204 179

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus