01.03.2010
ProduktePharma

Actilyse auch im erweiterten Zeitfenster sinnvoll

Patienten mit akutem ischämischen Schlaganfall profitieren auch nach drei bis zu viereinhalb Stunden nach Symptombeginn von einer Behandlung mit Actilyse (Alteplase), also zeitlich außerhalb der zugelassenen Anwendung von drei Stunden. Dies zeigte 2008 die Schlaganfall-Studie ECASS 3 (dritte European Cooperative Acute Stroke Study). Eine neue, detailliertere Analyse der Daten (The Lancet Neurology) hat den Therapieeffekt der Lysetherapie im erweiterten Zeitfenster bestätigt.

In der Studie ECASS 3 erhielten 418 Teilnehmer Alteplase und 403 Placebo. Patienten, die im verlängerten Zeitfenster mit Alteplase behandelt wurden, hatten eine um 34% höhere Chance auf ein günstiges Ergebnis als die Patienten der Placebo-Gruppe (absolute Verbesserung: 7,2%; p = 0.04).

Die Ergebnisse der Subgruppenanalyse zeigen, dass die signifikanten Unterschiede zugunsten einer Lyse im Zeitfenster von 3-4,5 Stunden sich in den meisten Subgruppen wiederfinden. So waren die positiven Effekte der Therapie weitgehend unabhängig von Alter, Geschlecht und Behandlungszeit im 3-4,5-Stunden-Zeitfenster. Risikofaktoren wie Schweregrad der neurologischen Symptomatik (NIHSS), Rauchen, Bluthochdruck und Diabetes hatten keinen bedeutsamen Einfluss auf den Behandlungserfolg. Patienten, die zuvor schon einen Schlaganfall erlitten hatten, profitierten besonders (63 vs. 33%).

Eine vorherige chronische Einnahme von Plättchenaggregationshemmern wie Aggrenox (ASS 25 mg/Dipyridamol 200 mg), ASS oder Clopidogrel beeinflusste die Sicherheit der Thrombolyse nicht.

„Diese Ergebnisse unterstützen die Aussage, dass eine Öffnung des bisherigen Zeitfensters sicher möglich ist", erklärte Prof. Hacke von der Neurologischen Abteilung der Universität Heidelberg.

Die Autoren betonen, dass weiterhin eine schnellstmögliche Behandlung mit Alteplase erfolgen muss. Die Erweiterung des Zeitfensters nütze nur den Patienten, die es nicht früher in die Klinik geschafft hätten.

Zahlreiche internationale Leitlinien empfehlen bereits den Einsatz von Alteplase im erweiterten Zeitfenster bis viereinhalb Stunden. Eine Zulassungserweiterung wurde von Boehringer Ingelheim beantragt.

Authors

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.