Effektive und effiziente Reinigung im Diakonissenkrankenhaus Dessau

Das Diakonissenkrankenhaus Dessau gehört zu den ersten Kliniken in Deutschland, die das Dernbacher Reinigungsmodell umgesetzt haben.

Eine hygienische Reinigung ist in Krankenhäusern das A und O. Ein ebenso effizientes wie einfaches System der desinfizierenden Reinigung stellt das so genannte „Dernbacher Modell“ dar, das ein strukturiertes Vorgehen nach vordefinierten Reinigungspunkten beinhaltet. Mit dem Diakonissenkrankenhaus Dessau gehört nun eine weitere Einrichtung der edia.con-Gruppe zu den ersten Krankenhäusern in Deutschland, die das innovative Verfahren soeben eingeführt hat.

Ende 2018 wurde das Dernbacher Reinigungsmodell bereits in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz und im Diakonissenkrankenhaus Leipzig erfolgreich etabliert. Der Umstellung ging jeweils eine mehrjährige Vorbereitungsphase voraus, in der die grundlegenden Anforderungen und die konkrete Umsetzungsstrategie gemeinsam erarbeitet wurden. Nach umfassender Schulung aller Reinigungskräfte kommt das neue Verfahren seit Anfang Oktober im Dessauer Diakonissenkrankenhaus zum Einsatz.

Und so funktioniert das Dernbacher Reinigungsmodell

Jedes Patientenzimmer ist nach einem festgelegten Leistungsverzeichnis in drei spezielle Reinigungskontrollpunkte unterteilt, die jeweils farblich markiert sind. Zur Reinigung der einzelnen räumlichen Zonen werden konsequent unterschiedliche Reinigungsutensilien genutzt. So kommen für allgemeine Oberflächen rund um das Patientenbett nur blaue Tücher und Eimer zum Einsatz, während im sanitären Umfeld mit gelbem und im unmittelbaren sanitären Bereich ausschließlich mit rotem Reinigungs-Equipment gesäubert wird. Zudem ist der Weg der Reinigungskraft durch den Patientenbereich so klar strukturiert und standardisiert, dass die hygienischen Anforderungen bestmöglich erfüllt und zugleich weniger unnütze Strecken beim Reinigen zurückgelegt werden müssen.

„Die einfache Logik des Dernbacher Reinigungsmodells hat uns von Anfang an vollauf überzeugt“, sagt Cornelia Schricker, die in der zur edia.con-Gruppe gehörenden Management- und Servicegesellschaft (MSG) als Geschäftsführerin auch für die Reinigungsleistungen zuständig ist.

„Da die unterschiedlichen Reinigungszonen auch für die Patienten gut nachvollziehbar sind, können sie die Art und Weise der Säuberung in ihrem Umfeld besser nachvollziehen. Unseren Reinigungskräften kommt die deutliche Vereinfachung der Arbeitsabläufe zugute. Und für das Pflegepersonal auf den Stationen ist es eine deutliche Entlastung, weil nunmehr auch die patientennahe Reinigung vollständig mit übernommen wird und es sich fortan noch besser auf ihre pflegerische Kernarbeit konzentrieren kann.“

Entwickelt wurde das Dernbacher Reinigungsmodell von der DGKK Dienstleistungs GmbH, die zur Dernbacher Gruppe Katharina Kasper gehört.

Lesen Sie dazu auch den Beitrag "Hygiene effizient, sicher und messbar meistern"

Mehr Infos zum Reinigungsmodell

 

 

Kontaktieren

Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig, Diakonissenkrankenhaus Dessau Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig gemeinnützige GmbH
Georg-Schwarz-Straße 49
04177 Leipzig
DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER
Katharina-Kasper-Straße 12
56428 Dernbach

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.