Hygiene

Klinische Prüfung: Arthrose

10.08.2014 -

Klinische Prüfung: Arthrose. Hyalart, Meda Pharma, ein hyaluronsäurehaltiges Arzneimittel, ist zur Therapie von Schmerzen und gestörter Gelenkfunktion leichter bis mittelschwerer Gonarthrose zugelassen.
Als optimales Dosierungsschema, das einen guten und längerfristigen Therapieeffekt nach sich zieht, gelten fünf konsekutive Injektionen in wöchentlichem Abstand mit jeweils 20 mg Hyalart.
Für ein Cochrane-Review haben Bellamy et al. 63 Studien ausgewertet, in denen 17 verschiedene Hyaluronsäure-Produkte untersucht wurden.
In 37 Studien wurde die Hyaluronsäure vs. Placebo, in neun Studien mit intraartikulären Kortikosteroiden und in fünf Studien mit nichtsteroidalen Antirheumatika verglichen.
Die Ergebnisse bestätigen die generelle Wirksamkeit der intraartikulären Hyaluronsäure-Therapie.
Im Zeitraum von 5–13 Wochen nach der Injektion, konnten Verbesserungen gegenüber den Ausgangswerten von 11–54 % für den Parameter Schmerz und von 9–15 % für die Funktion nachgewiesen werden.
Die Wirkung im Vergleich zu NSAR war ähnlich, während die Hyaluronsäure den intraartikulären Kortikosteroiden vor allem in der Langzeitwirkung deutlich überlegen waren.

www.medapharma.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier