Versorgungsmanagement onkologischer Thrombosepatienten

24.04.2013 -

Studien zur Versorgungsforschung sind wichtig, weil sie helfen, Alltagsroutinen, z. B. in der Bewertung von Patientenrisiken, auf Schwachpunkte zu überprüfen.

Entsprechende Anhaltspunkte gibt eine aktuelle Untersuchung zur therapeutischen Antikoagulation von stationären Patienten mit venöser Thromboembolie (VTE). Das wichtigste Ergebnis: Einschränkungen der Nierenfunktion wurden nicht ausreichend berücksichtigt.

Die Problematik hat im Krankenhausalltag eine nicht unerhebliche Dimension, berichtete Prof. Dr. Thomas Wilke vom IPAM (Institut für Pharmaökonomie und Arzneimittellogistik), Wismar.

 

Downloads

Kontakt

Leo Pharma GmbH

Frankfurter Str. 233 -A3
63263 Neu-Isenburg

+49 6102 201 0
+49 6102 201 200

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus