Wischdesinfektionen: Der Nachweis ist entscheidend

09.09.2015 -

Die Wirksamkeit einer Wischdesinfektion, sei es für Flächen oder Instrumente, wird bis heute meist lediglich auf Basis von Suspensionstests und auch nur für die Desinfektionsmittellösung selbst nachgewiesen.

Da dem quantitativen Suspensionstest ein idealisiertes Testsystem zugrunde liegt, welches die Bedingungen der Praxis nur sehr unvollkommen widerspiegelt, lässt dieser keine direkte Aussage zu den erforderlichen Konzentrationen und Einwirkzeiten unter Anwendungsbedingungen oder über die Wirksamkeit der Desinfektionsmittel in Kombination mit Tüchern zu. Dass der Suspensionstest für die Auslobung der Wirksamkeit nicht ausreichend ist, wurde auch in einer vom DVV und VAH durchgeführten Studie bezüglich der Viruzidie nachgewiesen. In den vorliegenden Ergebnissen stimmte keine der anhand des Suspensionstests ausgelobten Wirksamkeiten mit den ermittelten Resultaten des Carriertests überein.
 

Downloads

Kontakt

Tristel GmbH

Karl-Marx-Allee 90A
10243 Berlin

+49 30 54844226
+49 30 54819232

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus