Gesundheitspolitik

Klinikinvestitionen sichern

20.11.2012 -

Klinikinvestitionen sichern. Die Krankenhausgesellschaft Schleswig- Holstein (KGSH) hat das Land aufgefordert, auch in den nächsten Jahren die finanziellen Voraussetzungen für Investitionen in leistungsfähige Kliniken zu sichern.
Vor dem Hintergrund des Mitte März von der Landesregierung beschlossenen Sparpakets warnte KGSH-Geschäftsführer Bernd Krämer davor, die Fördermittel für Kliniken zur Disposition zu stellen.
„Die Fortführung des bisherigen Niveaus der Investitionen ist das Minimum, um auch zukünftig eine leistungsfähige Krankenhausversorgung sichern zu können“, so Krämer.
Die Mittel für Krankenhausinvestitionen werden benötigt, damit sich die Kliniken auf neue medizinische und ökonomische Herausforderungen einstellen können. Das Land Schleswig- Holstein stellt hierfür jährlich gut 80 Mio. € zur Verfügung. 

www.kgsh.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus