Unternehmen

Trumpf: Marktoffensive mit Neuheiten

24.05.2011 -

Marktoffensive mit Neuheiten. Das Technologieunternehmen Trumpf, Ditzingen, beendete das Geschäftsjahr 2007/08 mit einer Umsatzsteigerung von 11 % auf 2,14 Mrd. €. Gleichzeitig stieg der Gewinn auf 301 Mio. €. Die Umsatzrendite erreichte 14,1 %. Die Trumpf Gruppe schuf 697 neue Arbeitsplätze, davon 291 in Deutschland. Zum vierten Mal in Folge verkündete Trumpf Chefin Nicola Leibinger-Kammüller zweistellige Zuwachs raten. „Wir konnten in allen Weltregionen klar zulegen“ erklärte sie bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens.

In Westeuropa verzeichneten die Ditzinger einen Umsatzanstieg von 13 %, in Osteuropa von 22 %. „Wir haben in den vergangenen Jahren kräftig in den USA und Mexiko investiert und Vertrieb und Produktion regional ausgeweitet. Gleiches tun wir derzeit in China, Indien und auch in Japan“, so die Konzernchefin. „Unter den derzeit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen streben wir einen Umsatz auf Vorjahresniveau an“, erklärte sie. Den stärksten Anteil am Konzernumsatz haben mit 64 % Produkte, die auf Lasertechnik beruhen. Das Unternehmen ist mit einem Auftragsbestand von 574 Mio. € in das neue Geschäftsjahr gestartet.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Das Neueste aus dem Gesundheitswesen in Ihrem Postfach. Abonnieren Sie hier kostenlos den Newsletter von management-krankenhaus.de

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus