Aus den Kliniken

DaVinci-OP-Roboter am Universitätsklinikum Jena: Erstmalige Inbetriebnahme

25.01.2011 -

Der DaVinci-OP-Roboter am Universitätsklinikum Jena kam erstmalig zum Einsatz: Am 24. Januar nahmen die Urologen des UKJ mit einer Prostataoperation das Operationssystem der neuesten Generation erstmals in Betrieb. Im ersten vierstündigen Eingriff entfernte Operateur Prof. Dr. Marc-Oliver Grimm mit seinem Team einem 67jährigen Patienten die Prostata.

Dank dem Operationsroboter waren dafür nur kleinste Schnitte notwendig und der Blutverlust minimal. Der an Prostatakrebs erkrankte Klosterlausnitzer ist nach der wesentlich besser verträglichen Operation inzwischen wohlauf und bereits wieder auf den Beinen.

„Neben der schnelleren Erholung bietet dieses Operationsverfahren vor allem aber den Vorteil, dass wir unseren Patienten nicht nur von den Tumoren befreien, sondern gleichzeitig wichtige Funktionen wie die Potenz und Kontinenz optimal erhalten können", erklärt der Urologe Grimm die Vorzüge des neuen computergestützten Operierens. Der DaVinci-Roboter, bestehend aus einer Steuerkonsole, an der der Operateur sitzt, und 4 Roboterarmen mit chirurgischen Instrumenten und einer 3D-HD-Kamera, ermöglicht den Chirurgen hoch präzises, millimetergenaues Arbeiten auch bei feinsten Gewebestrukturen, während gleichzeitig die zum Einführen der Instrumente notwendigen Schnitte minimal sind.

„Die häufigste Anwendung für DaVinci-OP-Roboter sind daher heute Prostataentfernungen, bei denen es einerseits auf größtmögliche Radikalität bei der Tumorentfernung, andererseits auf die sensible Schonung wichtiger Nervenverbindungen ankommt", erklärt Prof. Grimm. Weitere Einsatzgebiete sind Eingriffe bei Nierenbecken-Anomalien, Nieren- und Nebennierentumoren und bestimmten Formen der Inkontinenzbehandlung.

Der zwei Mio. € teure DaVinci-Roboter steht dabei nicht nur den Urologen am UKJ zur Verfügung, sondern auch Operateuren anderer Fachgebiete. So werden in einigen Wochen die Gynäkologen des Universitätsklinikums Jena ebenfalls mit Eingriffen mit Hilfe des DaVinci beginnen.

Kontakt

Universitätsklinikum Jena

Bachstr. 18
07743 Jena

+49 3641 93 00
+49 3641 9342 62

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus