Paderborner Klinik gewinnt Ludwig-Erhard-Preis für Excellence

Auszeichnung für Management und Nachhaltigkeit in Berlin überreicht

Die LWL-Klinik Paderborn hat den Ludwig-Erhard-Preis in Bronze gewonnen.

Bei der Preisverleihung am Dienstag (25. Juni) in Berlin nahmen die Pflegedirektorin Monika Seewald und der stellvertretende Kaufmännische Direktor Frank Hackmann die Auszeichnung in Empfang. Die LWL-Klinik Paderborn konnte sich als "beste Organisation des Gesundheitswesens" die Bronze-Platzierung sichern.
Der Preis wird jährlich durch die Initiative Ludwig-Erhard-Preis an deutsche Unternehmen und Institutionen vergeben, die durch ein ganzheitliches Managementsystem die Qualität ihrer Leistungen und die nachhaltige Entwicklung ihrer Organisation fördern.

Die LWL-Klinik Paderborn bietet als psychiatrisches Krankenhaus den Menschen mit allen akuten und schweren seelischen Erkrankungen in der Stadt- und Kreisregion Hilfen und Behandlungen an. Seit 2002 orientiert sich die Klinik am Managementsystem der European Foundation for Quality Management (EFQM). "EFQM hilft der Klinik bei der Verständigung und Befähigung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit vielen Jahren ist EFQM unser Instrument für Weiterentwicklung auf allen Ebenen", sagte die Pflegedirektorin Monika Seewald bei der Preisverleihung in Berlin.
Das EFQM Modell unterstützt die Mitarbeitenden der Klinik darin, die Rahmenbedingungen der psychiatrischen Behandlung besser zu strukturieren und kontinuierlich zu verbessern. Im Fokus stehen dabei nicht nur die Prozesse der Patientenbehandlung von der Aufnahme bis zur Entlassung, sondern auch die regionalen Kooperationsbeziehungen sowie die ökologische und soziale Nachhaltigkeit der Einrichtung.

 

Kontaktieren

LWL-Klinik Paderborn
Agathastr. 1
33098 Paderborn
Telefon: +49 5251 2950
Telefax: +49 5251 295300

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.