Modulare Bauweise: Klinikneubau in 180 Tagen bezugsfertig

  • Durch den Einsatz einer modularen Bauweise wurde der Neueubau der neuen Frauenklinik des Städtischen Klinikums Fürth in 180 Tagen realisiert (Abbildung: Cadolto)Durch den Einsatz einer modularen Bauweise wurde der Neueubau der neuen Frauenklinik des Städtischen Klinikums Fürth in 180 Tagen realisiert (Abbildung: Cadolto)

Das in Cadolzburg bei Nürnberg ansässige Unternehmen Cadolto benötigte als Generalunternehmer gerade einmal 180 Tage für den Auftrag - inklusive des Kellers. Ende Januar 2010 erfolgte der erste Spatenstich, Mitte März startete in den unternehmenseigenen Werkshallen die Vorfertigung der insgesamt 141 Module, ab Ende Mai wurden die Raumeinheiten am Bauplatz in Fürth montiert und Mitte September konnte das 7.250 m2 große Gebäude komplett ausgebaut übergeben werden.

Termingenau, hochwertig, störungsarm
„Hätten wir den Neubau in herkömmlicher Weise errichtet", so Klinik-Vorstand Peter Krappmann, „wären gut 18 bis 24 Monate ins Land gegangen." So viel Zeit hatte man aber nicht, zumal die bisherigen Flächen der Frauenklinik als Ausweichfläche für weitere Baumaßnahmen benötigt wurden. Auch in puncto Qualität ist der Krankenhauschef vom Ergebnis beeindruckt. „Unsere architektonischen Vorstellungen und unser medizinisches Raum- und Ausstattungskonzept wurden 1:1 umgesetzt."

Zusatzvorteil: Da sich die Bauarbeiten vor Ort auf das Zusammenmontieren der werkseitig produzierten Module beschränkten und in rund drei Monaten erledigt waren, wurde der laufende Klinikalltag nicht beeinträchtigt. Cadolto lieferte die Module bereits komplett ausgestattet an, inklusive der gesamten Gebäudetechnik sowie Ausstattung mit Bodenbelägen, Fliesen, Wandbelägen und Möbeln.

Zeitgemäße Klinikarchitektur
Der Neubau fügt sich mit seinen vier Geschossen stimmig in das Gesamt¬ensemble der Klinik ein. Er schließt die Lücke zwischen Kinderklinik und Verwaltungsgebäude und beherbergt neben der Gynäkologie und der Geburtsklinik auch die Psychiatrische Tagesklinik für Kinder und Jugendliche sowie die Schmerztherapeutische Tagesklinik.

Die Architektur nimmt die Gestaltungselemente der beiden direkt verbundenen, ebenfalls noch jungen Gebäude der Kinderklinik und des Bildungszentrums auf und entwickelt sie weiter. Besonderer Wert wurde mit Blick auf das Leistungsspektrum einer Frauenklinik auf die Schaffung moderner Untersuchungs-, Behandlungs- und Patientenzimmer mit zeitgemäßer Technik in Kombination mit wohnlichen Akzenten gelegt.

Die direkte Verbindung zur Kinderklinik ist Teil des Versorgungskonzeptes. Sie ermöglicht eine noch bessere Zusammenarbeit der Ärzte, die in der Kinderklinik und in der Frauenklinik an der Neugeborenen-Versorgung beteiligt sind.

Das Raumkonzept mit der Konzentration von Untersuchungs- und Behandlungsräumen im 1. Obergeschoss, der gynäkologischen Pflegestation im 2. Obergeschoss und der geburtshilflichen Pflege im 3. Obergeschoss orientiert sich an den Arbeitsabläufen in einer Frauenklinik und stellt die Patientin in den Mittelpunkt des Geschehens.

Etablierte industrielle Gebäudefabrikation
Das 16,5 Mio. € schwere Projekt wurde aus dem Länderetat mit einem Betrag von 13,5 Mio. € bezuschusst. „Es ist das erste Mal, dass der Freistaat Bayern in dieser Größenordnung in ein modulares Klinikgebäude investiert", stellt Cadolto-Prokurist Hermann Bauer fest. „Unsere modulare Technologie hat sich damit endgültig auch in Bayern als anerkannte und absolut gleichwertige Baumethode etabliert." Als führender Spezialist für die Erstellung komplexer, technisch anspruchsvoller Gebäude in modularer Bauweise ist das Unternehmen seit Jahrzehnten weltweit engagiert. Die Kernkompetenz liegt im hohen Grad der industriellen Gebäudefabrikation. Diese ermöglicht die zügige und schlüsselfertige Realisierung eines kompletten Bauvorhabens. Die umfassende Planungs- und Beratungsleistung, die industrielle Fertigung und die schnelle, wirtschaftliche und hochwertige Durchführung von Bauprojekten geben die Sicherheit einer professionellen Partnerschaft.

Kontaktieren

Cadolto Fertiggebäude
Wachendorfer Str. 34
90556 Cadolzburg
Germany
Telefon: +49 9103 502 0
Telefax: +49 9103 502 120

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.