Großkältespeicher am Universitätsklinikum Heidelberg in Betrieb

25.04.2016 -

Auf dem Campusgelände des Universitätsklinikums Heidelberg ist seit kurzem ein Kältespeicher mit einem Arbeitsvolumen von rund 4.600 Kubikmetern Kaltwasser im Einsatz. Der Rundtank ist in das Kältenetz der von RWE vor Ort betriebenen Strom-Wärme-Kälte-Zentrale integriert und setzt mit seiner Höhe von ca. 22 Metern und einem Durchmesser von 17 Metern ein sichtbares Zeichen für dezentrale Energieeffizienz und Versorgungssicherheit.

Insgesamt hat der Energieversorger in den Großspeicher rund zwei Mio. € investiert. Zu den Kälte beziehenden RWE-Kunden auf dem Campus zählen klinische und universitäre Einrichtungen ebenso wie medizinische Forschungsinstitute. Eine stabile Versorgung mit Kälte für die Klimatisierung etwa von OP-Sälen, Laboren oder IT-Zentralen sowie die Kühlung von medizintechnischen Großgeräten sei für viele Kunden essentiell und der Bedarf steige stetig an, erläutert Jörn-Erik Mantz, Geschäftsführer der in diesem Projekt federführenden RWE International SE, und fügt hinzu: „Die von uns konzipierte Speicherlösung erhöht die Versorgungssicherheit unserer Kunden und eröffnet uns die Chance, zusammen mit der Flexibilität der Gesamterzeugung die Energieeffizienz des Standorts zu optimieren. Zugleich erweitern wir auch mit Blick auf einen möglichen Ausbau des Campus unsere Fähigkeit, auf neue Bedarfsstrukturen reagieren zu können.“

Downloads

Kontakt

RWE International SE

Unterste-Wilms-Str. 52
44143 Dortmund

+49 231 438 6789
+49 231 438 386789

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus