Personalia

Priv. Doz. Dr. Rainer Kollmar: neuer Direktor der Neurologischen Klinik am Klinikum Darmstadt

16.07.2012 -

Die Neurologische Klinik des Klinikums Darmstadt steht unter neuer Leitung: Anfang Juli hat Priv. Doz. Dr. med. Rainer Kollmar das Amt des Direktors übernommen.

Priv.-Doz. Dr. Rainer Kollmar kommt vom Universitätsklinikum Erlangen nach Darmstadt, wo er seit 2010 als Leitender Oberarzt und Stellvertretender Klinikdirektor der Neurologischen Klinik tätig war.

Seine Facharztausbildung absolvierte er an den Universitätskliniken Heidelberg und Erlangen. Nach seiner Habilitation 2008 wurde Priv.-Doz. Dr. Kollmar Oberarzt am Universitätsklinikum Erlangen und erwarb die Zusatzbezeichnung „Neurologische Intensivmedizin". In Kürze wird er die Prüfung für die Zusatzbezeichnung „Geriatrie" ablegen. Darüber hinaus belegte er den berufsbegleitenden Studiengang „Master of medical education (MME)" der Universität Heidelberg und ist somit besonders der studentischen Lehre und Weiterbildung verpflichtet. Er ist Mitglied im Expertenrat der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.
Priv.-Doz. Dr. Kollmar verfügt über große wissenschaftliche Expertise. Schwerpunkte bilden dabei die neurologische Intensivmedizin, die Schlaganfall-Behandlung, die translationale Schlaganfall-Forschung, aber auch die Lehrforschung. Er ist Leiter mehrerer klinischer Studien. Als Antragsteller war er wesentlich daran beteiligt, dass die Europäische Union knapp 12 Mio. € für die Durchführung einer paneuropäischen Schlaganfall-Studie bewilligte, im Rahmen derer zwischen 2012 und 2016 in ganz Europa 1.500 Schlaganfall-Patienten behandelt werden. In den letzten Jahren hat Priv.-Doz. Dr. Kollmar über 70 Artikel und über 25 Buchkapitel publiziert. Er ist Herausgeber eines Buches zum Thema therapeutische Hypothermie sowie eines bald erscheinenden Buches zur Pflege auf der Stroke Unit (Schlaganfall-Spezialstation).

Seine klinischen Schwerpunkte sind die Behandlung akut- und intensivneurologischer Erkrankungen, Ultraschalldiagnostik, Botulinumtoxin-Behandlung sowie die Behandlung geriatrischer Patienten.

Seine Ziele für die Neurologische Klinik in Darmstadt sind die Erweiterung der neurologischen Intensivmedizin und Schlaganfall-Therapie im Rahmen des neu zu etablierenden überregionalen neurovaskulären Zentrums. Mit einem integrativen Konzept sollen akut-neurologische Patienten, aber auch andere vaskuläre Patienten schnell und optimal versorgt werden. Hierzu gehört die optimale Vernetzung aller beteiligten medizinischen Disziplinen, die Integration von Pflege und Ko-Therapie sowie die bestmögliche Anbindung an das regionale und überregionale Rettungssystem. Ein weiteres Ziel ist die Errichtung eines neuro-onkologischen Zentrums, das die Versorgung von Hirntumor-Patienten in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie, der Onkologie, der Radiologie und der Strahlentherapie wohnortnah sicherstellt. Da in der Neurologie besonders häufig ältere Patienten behandelt werden, soll die Zusammenarbeit mit der Geriatrie in Darmstadt intensiviert werden.

 

Kontakt

Klinikum Darmstadt GmbH

Grafenstraße 9
64283 Darmstadt

+49 6151 107 0
+49 6151 107 5449

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus