Labor & Diagnostik

Schnelle MRSA-Diagnostik: Sicher und bewährt: molekulargenetischer Test von Hain Lifescience

Schnelle MRSA-Diagnostik: Sicher und bewährt: molekulargenetischer Test von Hain Lifescience. Seit 15 Jahren nimmt die Zahl der nosokomialen Infektionen, verursacht durch Methicillin-resistente Staphylococcus aureus- (MRSA-)Stämme, weltweit drastisch zu.
Prognosen zufolge ist eine weitere Zunahme zu erwarten, falls nicht sofort drastische Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen werden. Hierfür ist eine schnelle und sichere Diagnostik und Abgrenzung von MRSA essenziell.

Mit dem GenoType MRSA Direct der Firma Hain Lifescience steht ein bewährter molekulargenetischer Test zur Verfügung, der MRSA ohne kulturelle Anzucht sicher aus Direktmaterial detektiert.
Der Nachweis erfolgt über die Identifizierung einer MRSA-spezifischen Sequenz und ermöglicht so eine valide, durch interne Kontrollen gesicherte Aussage über das Vorhandensein von MRSA im mikrobiologischen Abstrich.
Eine Verwechslung mit Methicillinsensiblen S. aureus (MSSA) und mit koagulasenegativen Staphylokokken (mit oder ohne mecA-Gen) ist ausgeschlossen.
Der GenoType MRSA Direct basiert auf der DNA-Strip- Technologie, die Abarbeitung unterteilt sich in drei Schritte: DNA-Isolierung aus dem Tupfer, PCR und Detektion über eine reverse Hybridisierung mit Visualisierung mittels Substratreaktion.
Die Testauswertung erfolgt anschließend mit Hilfe einer Schablone.
Die rasche und einfache Testdurchführung führt in ca. vier Stunden zu einem eindeutigen, aussagekräftigen Ergebnis und erfüllt daher alle Anforderungen an ein Testsystem für ein MRSA-Primärscreening.
Ab September 2006 ist eine noch schnellere und einfachere MRSA-Diagnostik möglich.
Mit dem neuen GenoQuick MRSA liegt ein Ergebnis schon nach ca. 2,5 Stunden vor.
Wie beim GenoType MRSA Direct wird auch bei diesem Test ein MRSA-spezifisches Fragment detektiert und so Direktmaterial eingesetzt.
Nach der PCR erfolgt die Detektion über ein Schnellverfahren: das PCR-Produkt wird innerhalb von ca. zehn Minuten mittels eines Dipsticks sichtbar gemacht. Pipettierschritte wie bei der reversen Hybridisierung entfallen.
Neben der Geschwindigkeit und der leichten Handhabung überzeugt der GenoQuick MRSA durch seinen extrem geringen Gerätebedarf.
Beide Tests, sowohl der GenoType MRSA Direct als auch der Geno- Quick MRSA, sind aufgrund ihrer Anwenderfreundlichkeit sowie der einfachen und sicheren Interpretation leicht in die Laborroutine integrierbar.

Kontakt:
Dr. Veronika Dossinger
Hain Lifescience, Nehren
Tel.: 07473/94510
Fax: 07473/945131
veronika.dossinger@hain-lifescience.de
www.hain-lifescience.de

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus