Kliniken spenden Küchenausstattung

Die Lahn-Dill-Kliniken spenden ihre nicht mehr benötigte Küchenausstattung an den Verein Humanitäre Hilfe Osteuropa. Da am Standort Wetzlar der Lahn-Dill-Kliniken eine neue Küche mit angrenzendem Konferenzbereich gebaut wird, wird ein Großteil der Kücheneinrichtung erneuert. Der Vertrag dazu wurde von Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken und Dr. Diethard Roth, Bischof im Ruhestand und 1. Vorsitzender des Vereins Humanitäre Hilfe Osteuropa unterzeichnet.

Der Verein wird die Kücheneinrichtung in einem Krankenhaus in Chisenau / Moldawien wieder einbauen lassen. „Wir freuen uns sehr, dass die Lahn-Dill-Kliniken unserem Verein die Kücheneinrichtung überlassen. Sie ist in außerordentlich gutem Zustand und wird in Moldawien dringend benötigt“, erklärte Dr. Roth bei der Vertragsunterzeichnung. Die neue Küche der Lahn-Dill-Kliniken soll im Sommer 2018 fertiggestellt sein.

„Nach Eröffnung unseren neuen Küche im nächsten Jahr wird der Großteil der Küchenausstattung nicht mehr genutzt werden“, sagte Richard Kreutzer. „Wir freuen uns, dass wir damit ein Krankenhaus in einer von Armut geprägten Region unterstützen können.“

Im Anschluss an die Fertigstellung des Küchenneubaus am Klinikum Wetzlar soll mit der Demontage der Kücheneinrichtung begonnen werden. Die Kosten für den fachgerechten Abbau, Transport und Aufbau der Kücheneinrichtung werden zurzeit auf etwa 50.000 € geschätzt. „Nun hoffen wir auf Spenden, um dies finanzieren zu können“, sagte der Bischof im Ruhestand.

Der Verein Humanitäre Hilfe Osteuropa führt bereits seit über 25 Jahren humanitäre Hilfstransporte nach Sibirien, Ukraine und seit 10 Jahren nach Belarus und Moldawien durch. Sitz des Vereins ist Greifenstein/ Allendorf, der Vorsitzende ist Bischof Dr. Diethard Roth aus Melsungen.

Kontaktieren

Lahn-Dill-Kliniken GmbH
Forsthausstraße 1
35578 Wetzlar
Telefon: +49 6441 79 1
Telefax: +49 6441 79 2197

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.