Hygiene-Initiative der NRW-Kliniken

  • Armin Laschet. Foto: Land NRW. Laurence ChaperonArmin Laschet. Foto: Land NRW. Laurence Chaperon

„Keine Keime. Keine Chance für multiresistente Erreger. Gemeinsam Gesundheit schützen" ist seit 2015 die Hygiene-Initiative der nordrhein-westfälischen Krankenhäuser und steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet. Beim zweiten „Keine Keime“-Hygiene-Konvent am 5. Juli in Neuss wurden rund 150 Hygieneexperten aus NRW-Kliniken die neuen Ideen und Instrumente vorgestellt. Die Initiative, die sich an Patienten, Besucher und Mitarbeiter der 348 nordrhein-westfälischen Krankenhäusern richtet, zielt darauf ab, über Ursachen und Risiken multiresistenter Erreger, über Antibiotikaresistenzen und Infektionsschutz aufzuklären.

„Hygiene ist ein zentraler Bestandteil von ärztlichen und pflegerischen Tätigkeiten. Damit auch Patienten und Besucher dazu beitragen, die Übertragung von multiresistenten Erregern zu verhindern, müssen wir sie informieren und sensibilisieren“, erklärte Laschet.

Jochen Brink, der Präsident des Dachverbands Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, betonte: „Multiresistente Erreger sind ein weltweites Problem, dem sich auch das medizinische Versorgungssystem in Deutschland stellt. Unsere Mitarbeiter nehmen diesen Kampf täglich mit großem Einsatz auf. Wir empfinden die Schirmherrschaft durch den Ministerpräsidenten als Wertschätzung der Hygiene-Verantwortlichen und Unterstützung bei dieser wichtigen Aufgabe.“

Vor dem Hintergrund, dass beim Infektionsschutz nicht nur Krankenhäuser in der Verantwortung stehen, knüpft die Initiative an das bisher erreichte an und richtet das Hygiene-Engagement der Krankenhäuser ab Sommer 2018 mit stärkerer Präsenz im öffentlichen Raum aus. Mit ausdrucksstarken Bildern, multimedialen Informationsständen auf Marktplätzen und klaren Botschaften soll der Dialog mit Patienten und Bürgern noch intensiver geführt werden, um sie für Hygiene-Maßnahmen im Alltag, Infektionsschutz, Ansteckungsrisiken und Antibiotikaresistenzen zu sensibilisieren. Mit einem Facebook-Kanal und entsprechenden Erklärvideos wird die digitale Kommunikation ausgebaut. Die Website begleitet diese Aktivitäten und bündelt Informationen, Hintergründe und Neuigkeiten. Für Herbst 2018 ist ein Kino-Spot geplant.

 

Kontaktieren

Krankenhausgesellschaft NRW e.V.
Humboldtstraße 31
40237 Düsseldorf
Telefon: + 49 021147819-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.