Hygiene

Beherrschbares Legionellen-Risiko: Experten informieren über Lösungen

26.08.2014 -

Beherrschbares Legionellen-Risiko: Experten informieren über Lösungen. Der Schutz vor Legionellen gehört zu den Pflichten aller Betreiber von öffentlichen Trinkwassernetzen, besonders in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen.
Patienten und Nutzer der physiotherapeutischen und Saunabäder, Whirlpools, Brausenköpfe und Wasserhähne haben laut Trinkwasserverordnung gesetzlichen Anspruch auf Infektionsschutz.
Virulente Keime verlieren ihre Gefährlichkeit, wenn die Verantwortlichen in den Einrichtungen die geeignete Desinfektionsmethode anwenden.
Eine effiziente Lösung stellt die Entkeimung mit Chlordioxid dar (Management und Krankenhaus, Ausgabe 8/06, S. 13).
Die Beauftragten in Krankenhäusern können sich das erforderliche theoretische Wissen und das technisch- praktische Know-how in Informationsveranstaltungen von ProMinent ProMaqua holen.

Um eine kompetente und neutrale Information zu gewährleisten, organisiert ProMinent ProMaqua diese Veranstaltungen gemeinsam mit regionalen Partnern und unabhängigen Referenten.
Über Legionellen und andere Umweltkeime im Trinkwasser spricht ein Infektionsmediziner; die Sicht einer Gesundheitsbehörde auf die Problematik stellt ein Fachbeamter dar.
Verfahrensingenieure referieren über die Technik der Legionellenprophylaxe sowie speziell über Chlordioxid zur Trinkwasserbehandlung.
Weitere Spezialisten aus Behörden, Lehr- und Forschungsinstituten thematisieren die Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge aus jeweils spezifischer Sicht. Technisch und wirtschaftlich effiziente Lösungen sind gefragt.
Mitarbeiter aus der ProMinent-Forschung geben eine Übersicht über die verschiedenen Methoden der Bekämpfung von Legionellen und Biofilmen. Detailliert erläutern sie die Einsatzmöglichkeiten und -bedingungen der entsprechenden Produkte von ProMaqua.
Bewährt haben sich Verfahren mit den Desinfektionsmitteln Chlor und Chlordioxid in Trinkwassernetzen, alternativ unter bestimmten Bedingungen auch die elektrochemische und thermische Entkeimung.
Details zum Thema Legionellenschutz bietet www.prominent.de/legionellenschutz. Zur Anmeldung und für weitere Auskünfte können Interessierte über a.ebbinghaus@promaqua.com, Tel.: 06221/842228 Kontakt aufnehmen.

Kontakt:
Dr. Ing. Uwe Behmel
ProMinent ProMaqua GmbH, Heidelberg
u.behmel@promaqua.com
www.promaqua.com

Info Bisher nutzten zahlreiche Gebäudetechnik- und Hygienefachleute diese Möglichkeit, sich von kompetenter Seite praxisnah informieren zu lassen. Wegen sehr guter Resonanz und großer Nachfrage werden weitere Veranstaltungen in verschiedenen Bundesländern folgen.
PLZ-Gebiet - Termin
45... 11.10.2006
52... 25.10.2006
09... 08.11.2006
89... 22.11.2006

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht

 

Top Feature

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Freier Mitarbeiter gesucht

Freier Mitarbeiter gesucht