IT & Kommunikation

Klinikum der Goethe-Universität: Campusweites DMS- und Archivsystem

07.11.2011 -

Klinikum der Goethe-Universität: Campusweites DMS- und Archivsystem. Das Klinikum der Goethe-Universität (KGU) in Frankfurt am Main hat sich für die Einführung des Archivierungs- und Dokumentenmanagement- Systems von Optimal Systems (OS) entschieden.

„Das DMS-Projekt stellt für das Universitätsklinikum eine strategisch wichtige Optimierungsmaßnahme dar“, so Frau Weger, Projektleiterin des Klinikums der KGU. Die vollständige Akte mit allen Befunden aus bisher noch nicht angeschlossenen Subsystemen sowie externen Dokumenten werden dank der Lösung von OS an allen Standorten des Klinikums jederzeit zur Verfügung stehen. Durch den neuen campusweiten Zugriff entfallen die bisherigen zeit- und kostenaufwändigen Aktentransporte.

Das Uniklinikum Frankfurt und Optimal Systems gehen eine Entwicklungspartnerschaft ein, um eine tiefe Integration des Archiv- und Dokumentenmanagement-Systems von OS in die bestehende IT-Infrastruktur zu schaffen. Im Vordergrund steht zunächst die Anbindung des KIS der Firma Agfa. Der Benutzer soll einen direkten patientenund fallbezogenen Zugang zu den archivierten Daten erhalten. Mit der Einführung der OS-Lösung und der Digitalisierung der Patientenakten verfolgt das Universitätsklinikum Frankfurt das Konzept einer integrierten Patientenakte konsequent weiter. Ziel ist, dass der behandelnde Arzt auf alle relevanten Patientendaten im jeweiligen Behandlungskontext einheitlich zugreifen kann.

Darüber hinaus ist der sukzessive Ausbau des Systems geplant: die Anbindung an die PACS-Lösung, Aufbau eines Portals, SAP-Integration im administrativen Bereich bis hin zur E-Mail- und Office-Integration. „In den bisherigen zentralen ITSystemen werden je nach Abteilung schon 50–80 % der Dokumente elektronisch verwaltet. Um die Medienbrüche im Klinikum zu überwinden und intelligente, möglichst einheitliche Workflowunterstützungen aufbauen zu können, brauchen wir einen leistungsfähigen Partner – den haben wir mit OS gefunden“, erklärt Martin Overath, IT-Dezernent vom Uniklinikum Frankfurt.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus