Auszeichnungen

Ausschreibung Dr.-Werner-Fekl-Förderpreis 2011

21.01.2011 -

Nutricia Deutschland und Nutricia Nahrungsmittel Österreich schreiben für 2011 den Dr.-Werner-Fekl-Förderpreis für klinische Ernährung aus. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert und wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und der Gesellschaft für klinische Ernährung der Schweiz (GESKES) verliehen.

Der Dr.-Werner-Fekl-Förderpreis wird seit 2002 jährlich ausgelobt. Die Töchter der Medical Nutrition Sparte der Group Danone möchten damit den wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem Gebiet der klinischen Ernährung fördern. Ausgezeichnet wird jeweils ein junger Wissenschaftler, der sich mit einer wegweisenden Arbeit in diesem Bereich hervorgetan hat. Der Preis wird im Rahmen der 10. Dreiländertagung „Ernährung 2011" verliehen, die von der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft Klinische Ernährung (AKE), der DGEM und der GESKES veranstaltet und vom 26. bis 28. Mai in Graz stattfinden wird.

Bewerben können sich Mediziner und Ernährungswissenschaftler bis zum 40. Lebensjahr. Alle eingereichten Arbeiten sollen sich mit dem Themenbereich der klinischen Ernährung befassen und zwischen dem 1. Januar 2010 und dem 28. Februar 2011 in einer Fachzeitschrift mit Peer-Review veröffentlicht bzw. zur Veröffentlichung akzeptiert worden sein. Zusätzlich sollte der Bewerber Erst- 
oder Letztautor sein. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2011.

Die eingereichten Arbeiten werden durch ein unabhängiges Kuratorium beurteilt, dem folgende Experten angehören:

  • Prof. Dr. Karl-Walter Jauch (Vorsitz), Universitätsklinik München
  • Prof. Dr. Berthold Koletzko, Universitätsklinik München
  • PD Dr. med. Zeno Stanga, Inselspital Bern
  • Prof. Dr. Peter Stehle, Universität Bonn
  • Prof. Dr. Karl Werdan, Universitätsklinik Halle
  • Prof. Dr. Kurt M. Widhalm, Universitätskinderklinik Wien

Dr. Werner Fekl: Stammvater der künstlichen Ernährung

Benannt wurde der Förderpreis nach dem 1990 verstorbenen „Stammvater der künstlichen Ernährung" Dr. Werner Fekl. Die Ernährungsspezialisten der Nutricia GmbH würdigen damit die Verdienste des damaligen wissenschaftlichen und technischen Leiters der Pharmazeutischen Werke J. Pfrimmer & Co. in Erlangen auf dem Gebiet der klinischen Ernährung. Aus Pfrimmer & Co. ging die Nutricia GmbH hervor, die heute zu den führenden Anbietern von Produkten für die enterale Ernährung zählt. In den 1960er-Jahren optimierte Dr. Werner Fekl die Aminosäurelösungen für die parenterale Ernährung, indem er mit L-förmigen Aminosäuren deren biologische Wirksamkeit erhöhte. Weiterhin war es Fekls Ziel, eine bilanzierte, stoffwechseladaptierte Substratzufuhr zu erreichen, um damit unter allen denkbaren pathologischen Veränderungen die Ernährung als Grundlage für reparative oder kompensatorische Vorgänge zu sichern. Zahlreiche junge Wissenschaftler und Ärzte im deutschsprachigen Raum verdanken Dr. Werner Fekl eine großzügige Förderung und Starthilfe.

Kontakt

Nutricia GmbH

Am Weichselgarten 23
91058 Erlangen

+49 9131 7782 0
+49 9131 7782 10

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus