Medizin & Technik

Klimamed Patienten-Wärmemanagement: Vermeidung von perioperativer Hypothermie

08.05.2011 -

Klimamed Patienten-Wärmemanagement: Vermeidung von perioperativer Hypothermie. Das Klimamed aktive Patienten-Wärmemanagement ermöglicht nun Anästhesisten die Körperkerntemperatur des anästhesierten Patienten effizienter zu stabilisieren.

Diese technisch innovative Lösung ermöglicht es, während MR oder CT gestützten intraoperativen Eingriffen, oder während neuroradiologischen Diagnoseverfahren den anästhesierten Patienten normotherm zu halten. Einzusetzen bei neonatalen, pediatrischen oder erwachsenen Patienten. Kleine Einschränkungen der Spulen; ein speziell entwickeltes Patienten-Wärmesystem, das im Hinblick auf Patientensicherheit und Effizienz entwickelt wurde.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus