Chronische Obstipation: Medikamente können Auslöser sein

07.12.2012 -

Chronische Obstipation ist eine ernst zu nehmende Störung, die die Lebensqualität der Betroffenen wesentlich beeinträchtigt. Dies betonte Frau Dr. Viola Andresen, Vorsitzende eines Satellitensymposiums anlässlich der 67. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) in Hamburg.

Häufiger als gedacht verzögern Medikamente den Colontransit, der auch durch Laxantien oft nur unzureichend normalisiert werden kann. Das neue Prokinetikum Prucaloprid (Resolor) ist ein selektiver 5-HT4-Rezeptoragonist und setzt dadurch die Peristaltik des Darmes wieder in Gang.

 

Downloads

Kontakt

Shire Deutschland GmbH

Friedrichstraße 149
10117 Berlin

+49 30 206582 0
+49 30 206582 100

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!