26.11.2012
Whitepaper

Neues Licht in der Klinik

Licht: Der Zeitgeber der inneren Uhr des Patienten

  • Licht beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden stärker, als uns bewusst ist (Foto: TRILUX).Licht beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden stärker, als uns bewusst ist (Foto: TRILUX).

Licht beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden stärker, als uns bewusst ist. Dabei gibt es gerade in der Klinik viele Bereiche mit wenig bis keinem Tageslicht. Besonders für Patienten, die viel Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, besteht daher das Risiko, dass die „Innere Uhr" aus dem Gleichgewicht gerät. Eine innere Unruhe kann die Folge sein.

Diesem Problem wirkt TRILUX entgegen: mit circadianer Beleuchtung, die ihre Lichtintensität und Lichtfarbe analog zum Tageslicht dynamisch verändert. Das ermöglicht uns, den Biorhythmus der Patienten aktiv zu unterstützen und hilft, ihren natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus wieder herzustellen. Schließlich braucht es einen ruhigen Schlaf in der Nacht und eine aktive Zeit am Tag um schnell wieder gesund zu werden.

Wie das funktioniert? Unser circadianes System wird maßgeblich von den Blau- und Rotanteilen im Licht gesteuert. Abhängig von diesen Faktoren werden im Körper die Hormone Melatonin und Cortisol gebildet, die wesentlichen Einfluss auf unseren Schlaf-Wach-Rhythmus haben. Licht kann also nicht nur die Schlafqualität verbessern, sondern auch den Komfort und damit das Wohlbefinden.

 

Kontaktieren

TRILUX GmbH & Co. KG
Heidestraße
59709 Arnsberg
Telefon: +49 2932 301 0
Telefax: +49 2932 301 375

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.