Personalia

Dr. Christian Pox: Neuer Chefarzt der Inneren Medizin

Seit dem 1. April leitet Dr. Christian Pox die größte bettenführende Abteilung des St. Joseph-Stift

05.04.2016 -

Ab sofort steht die Medizinische Klinik des katholischen Krankenhauses unter neuer Leitung. Dr. Christian Pox kommt vom Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum und ist Arzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Infektiologie und Intensivmedizin.

In Bochum war Dr. Pox zuletzt leitender Oberarzt und Leiter der Endoskopie unter Prof. Wolff Schmiegel, der als Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft deutschlandweit bekannt ist. Die dortige Medizinische Klinik verfügt mit etwa 140 Betten über eine vergleichbare Größe zu Dr. Pox‘ neuer Abteilung in Schwachhausen. Dr. Pox bringt eine breite fachliche Expertise mit in die Hansestadt. Der Facharzt für Innere Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Gastroenterologie, Hämatologie und Onkologie, Infektiologie und Intensivmedizin hat in seinen fast 21 Jahren am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus viel Erfahrung im Bereich der Diagnostik und Behandlung sämtlicher Krankheitsbilder der Inneren Medizin sammeln können. Besondere Schwerpunkte der Forschung und klinischen Arbeit waren Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Leber sowie Tumorerkrankungen, der Infektiologie und Erkrankungen des Stoffwechsels, insbesondere Diabetes mellitus.

Die ähnliche Größe und Ausrichtung der Bochumer Klinik sind für Dr. Pox der Grund für die Entscheidung nach Bremen zu wechseln: „Meine neue Aufgabe im St. Joseph-Stift ist aufgrund der breiten Aufstellung der hiesigen Medizinischen Klinik sehr reizvoll für mich. Der Ruf des Hauses aber auch Bremen als Stadt haben meine Familie und mich überzeugt, den Umzug nach Bremen anzutreten.“

Neben seiner klinischen Arbeit ist Pox auch in diversen Fachgremien engagiert. Er ist Vorstandsmitglied der Gastro-Liga, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats „Früherkennungskoloskopie“ des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung und Koordinator der S3-Leitlinie „Kolorektales Karzinom“, der ersten onkologischen S3-Leitlinie in Deutschland. Neben seiner Tätigkeit als Fachexperte der Deutschen Krebsgesellschaft ist er auch Mitglied der Zertifizierungskommissionen Darmkrebszentren und onkologische Zentren der DKG. Diese gesonderten Spezialisierungen kommen nun vor allem den Patienten des zertifizierten Darmkrebszentrums im St. Joseph-Stift zugute, dessen Leitung Pox ebenfalls innehat. Und er bringt eine fachliche Spezialisierung nach Bremen, die hier bisher nicht angeboten wird: die Betreuung von Patienten mit erblichen Darmkrebserkrankungen inklusive HNPCC (erblicher nicht-polypöser Darmkrebs) und Polyposis-Syndromen (FAP, MAP, Peutz-Jeghers-Syndrom, etc.). Pox folgt auf Prof. Dr. Stephan Teyssen, der die Klinik fast 15 Jahre leitete.

Kontakt

Krankenhaus St. Joseph-Stift Schwachhauser

Schwachhauser Heerstr. 54
28209 Bremen

+49 421 347 0
+49 421 347 1808

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus