Personalia

Prof. Dr. Cornelia Kolberg-Liedtke ist neue Professorin für Medizin an der HS Gesundheit

09.11.2023 - Prof. Dr. Cornelia Kolberg-Liedtke wird zum 1. November neue Professorin für Medizin (Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe) an der Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) in Bochum.

Die Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe bringt mehr als 15 Jahre klinische Berufserfahrung mit und ist Expertin für die Fachgebiete „Spezielle Geburtshilfe“ und „Gynäkologische Onkologie“.

Klinisch tätig war die 43-Jährige zuvor im Universitätsklinikum Münster (Assistenzärztin, 2005-2012), dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck (Leitende Oberärztin, 2012-2017), der Charité Berlin / Campus Mitte (Leitende Oberärztin / Stellvertretende Klinikdirektorin, 2017-2020) und im Universitätsklinikum Essen (wissenschaftliche Mitarbeiterin, 2020-2023). Darüber hinaus war sie in leitender Funktion in der klinischen Forschung tätig, unter anderem als „Vice President Science“ bei der Clinical Research Organisation palleos healthcare GmbH sowie als „Chief Executive Officer (CEO)“ der Phaon Scientific GmbH, einer akademischen Studiengruppe mit Fokus auf den Bereich klinische Brustkrebsstudien.

„Ich freue mich sehr über die Berufung und auf den Beginn meiner Tätigkeit an der HS Gesundheit“, sagt Cornelia Kolberg-Liedtke. „Aufgrund einer Gastdozententätigkeit seit März 2023 habe ich bereits einen guten Einblick in die Strukturen und Ressourcen der Hochschule erhalten und kann direkt an die Erfahrungen anknüpfen. Ich möchte meinen Beitrag zur akademischen Ausbildung von Hebammen leisten, interdisziplinäres, berufsgruppenübergreifendes und insbesondere evidenzbasierten Arbeiten liegen mir dabei besonders am Herzen.“

Beim Aufbau ihres wissenschaftlichen Fokus möchte Cornelia Kolberg-Liedtke ihren bisherigen Tätigkeitsbereich, die gynäkologische Onkologie, mit der Hebammenwissenschaft als neuem Tätigkeitsfeld verknüpfen. Dazu wird sie sich insbesondere wissenschaftlichen Fragestellungen widmen, die diese beiden Bereiche miteinander verbinden, wie etwa die Themenkomplexe „Schwangerschaft nach Krebserkrankung“ und „Krebserkrankung in der Schwangerschaft“, die sie auf den Ebenen Versorgungsforschung, Epidemiologie und Optimierung von interdisziplinären und interprofessionellen Betreuungsalgorithmen untersuchen möchte.

„Wir sind begeistert, dass wir Frau Prof.in Dr.in Kolberg-Liedtke mit ihrer ausgewiesenen klinischen Erfahrung und ihrem starken Forschungsprofil gewinnen konnten. Damit wird unser hochwertiges Studienangebot weiter gestärkt“, sagt Prof. Dr. Christian Thiel, Dekan des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der HS Gesundheit. „Sie bringt vielfältige Erfahrungen und eine Menge Tatkraft mit, zudem verfügt sie über eine exzellente Organisationsexpertise, was uns im aktuellen Akademisierungsprozess voranbringt.“

Zur Person:

Cornelia Kolberg-Liedtke kann auf umfangreiche Erfahrung in der Gynäkologie und Geburtshilfe zurückgreifen und hat umfangreiche methodische Kenntnisse sowohl in der Grundlagen- als auch translationalen und klinischen Forschung. Ihr bisheriger wissenschaftlicher Fokus umfasste die gynäkologische Onkologie und insbesondere die Biologie sowie Therapie des Mammakarzinoms. Sie ist Autorin und Ko-Autorin von weit über 100 internationalen wissenschaftlichen Publikationen in Fachjournalen und erhielt verschiedene nationale sowie internationale Preise, darunter der Susan G. Komen for the Cure-AACR Scholar-in-Training Award in 2008, ein Basic Science Scholarship im Rahmen des San Antonio Breast Cancer Symposiums in 2009, und einen ASCO Merit Award in 2013. Sie ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) Kommission Mamma und leistet dort einen Beitrag zu den jährlichen Therapieempfehlungen zur Behandlung des frühen und fortgeschrittenen Mammakarzinoms. In diesem Jahr ist sie zudem kapitelverantwortliches Mitglied der nationalen S3-Leitlinienkommission zur Behandlung des Mammakarzinoms.

Kontakt

Hochschule für Gesundheit

Gesundheitscampus 6-8
44801 Bochum
Deutschland

+ 49 234 / 777 27 - 0

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

MICROSITE Gesundheits-technologie

Lesen Sie hier