Auszeichnungen

Ausschreibungen der Hanse-Preise zum 22. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege

02.08.2011 -

Die Hanse-Preise werden auf dem 22. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege in Bremen vom 22.-24. Februar 2012 verliehen.

Ausschreibung: Hanse-Preis für Intensivmedizin

Der von der Fresenius-Stiftung gestiftete Hanse-Preis für Intensivmedizin ist mit € 5.000 dotiert.

Bewerbung durch Einreichung publizierter Originalarbeiten des Jahres 2011 (Peer reviewed, experimentell oder klinisch, deutsch oder englisch) aus den Bereichen der Intensiv- oder Notfallmedizin. Das Wissenschaftliche Komitee wählt unter den Einsendungen acht Teilnehmer aus, die zum 22. Symposium eingeladen werden.
Vortragssprache ist Deutsch.
Annahmeschluss: 15. Dezember 2011.

Ausschreibung: Hanse-Pflegepreis für eine fachpraktische Arbeit

Der von der KCI Medizinprodukte GmbH gestiftete Hanse-Pflegepreis für eine fachpraktische Arbeit ist mit € 2.000 und Teilnahme an der KCI Kompetenz Akademie dotiert

Bewerbung durch Einreichung veröffentlichter oder unveröffentlichter Arbeiten (bitte Originale) als doc- oder pdf-Datei in deutscher Sprache, nicht älter als 18 Monate, max. 30 Seiten, aus den Bereichen Intensiv- und Anästhesiepflege (auch Referate/Fach- und Jahresarbeiten im Rahmen der Fachweiterbildung). Das Wissenschaftliche Komitee wählt unter den Einsendungen sechs Kandidaten aus, die zum 22. Symposium eingeladen werden.
Vortragssprache ist Deutsch.
Annahmeschluss: 15. Dezember 2011.

Ausschreibung: Hanse-Pflegepreis für eine pflegewissenschaftliche Arbeit

Der vom Wissenschaftlichen Verein zur Förderung der klinisch angewendeten Forschung in der Intensivmedizin e.V. gestiftete Hanse-Pflegepreis für eine pflegewissenschaftliche Arbeit ist mit € 2.000 dotiert.

Bewerbung durch Einreichung veröffentlichter und unveröffentlichter Arbeiten (bitte Originale) als doc- oder pdf-Datei in deutscher Sprache, nicht älter als 18 Monate, max. 30 Seiten, aus den Bereichen der Intensiv- und Anästhesiepflege (auch Referate/Fach- und Jahresarbeiten im Rahmen der Fachweiterbildung). Der Preisträger wird im Rahmen des Vortragswettbewerbes zum Hanse-Pflegepreis ermittelt.
Annahmeschluss: 15. Dezember 2011.

Nähere Auskünfte zu den Modalitäten erteilt Frau Elke Stegmann.

Die Arbeiten sind per E-Mail an folgende Adresse einzureichen: kontakt@hccm-consulting.de.

Alle Vortragswettbewerbe finden am Donnerstag, den 22. Februar 2012 statt. Die Preise werden im Rahmen des Get-togethers auf dem 22. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege in Bremen am selben Tag öffentlich verliehen.

 

Kontakt

Messe Bremen -

Findorffstraße 101
28215 Bremen

+49 421 3505 0
+49 421 3505 340

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus